no one is safe ...

some impressions of day 3

Natürlich sieht man hier an allen Ecken und Enden einen Drachen, mal sind sie gemalt und mal schauen sie wie der folgende aus ...

Der dritte Tag hatte es nochmal richtig in sich! Hier gibt es natürlich wieder den Fahrplan für heute, aber dazu etwas später ;)

Als ersten Punkt des heutigen Programms wollte ich noch ein paar passende Eindrücke dieser genialen Veranstaltung festhalten. An dieser Stelle muss ganz klar festgehalten werden, dass es kaum möglich ist diesen Haufen Geeks bildlich festzuhalten ;) Aber die Fotos lassen hoffentlich erahnen was am CCC so alles abgeht.

Der eigentliche Vortragstag ging heute sehr entspannt mit dem Jahresrückblick des CCC los. Neben dem Mitgliederzuwachs wurden weitere Aktivitäten wie die Sigint, HAR, die Demos, der Kampf gegen die Vorratsdatenspeicherung ... und und und vorgestellt. Nach dieser Veranstaltung muss ich (wie eigentlich jedes Jahr) wiedermal sagen ... Hut ab! Dieser Verein stemmt eine Unmenge an Verantwortung und Aufgaben. Ja und ich nehme es mir wiedermal vor nächstes Jahr Mitglied zu werden ;) Es würde ja wirklich Sinn machen ...

Nach diesem gemütlichen, aber informativen Einstieg in den heutigen Tag ging es im Anschluss dann gleich etwas heftiger weiter. Nachdem letztes Jahr bereits am CCC das DECT Protokoll stark angekratzt wurde, wurden dieses Jahr weitere Details zum Brechen der Verschlüsselung veröffentlicht. Neben diesen Details kam es noch zu einer Zukunftsaussicht und weiteren Projekten die sich durch den letztjährigen Vortrag ergaben. Neben der fortgeschrittenen Implementierung von DECT für Linux wurde vor allem die neue Offenheit der Industrie betont. Scheinbar hat diese dazu gelernt und bindet dieses Mal die Spezialisten und hoffentlich bald auch die ganze Community in den Nachfolgestandard ein ... TOP!

Der weitere Tag lief dann erstmals unter den Fahnen von GSM ab. Der Vortrag "Playing with the GSM RF Interface" von Dieter Spaar zeigte wie man eine ganze GSM Zelle mit einer DOS Attacke von einer einzigen Sendeeinheit ausgehend lahmlegen kann. Im Anschluss daran ging es weiter mit dem Vortrag "Using OpenBSC for fuzzing of GSM handsets". Dazu gibt es auch nichts weiteres zu sagen als dass ihr euch unbedingt die GSM Vorträge anschauen solltet! Dieses Thema wird jetzt richtig heiss und wer etwas Zeit und die Ausrüstung hat (die mittlerweile leistbar wird) kann hier wohl noch in Grundlagenforschung einsteigen :) Viel Spaß!

Den letzten Vortrag des Tages versüßte uns Dan Kaminsky mit "Black Ops Of PKI".

Der Vortrag war sehr unterhaltend und informativ, für weitere Infos verweise ich nun wegen Müdigkeit auf die kommenden Live Aufzeichnungen ;)

Prost